Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

News aus dem Tennis Barty ist die neue Nummer 1

Ashleigh Barty.
Legende: Im Hoch Ashleigh Barty. Reuters
  • Barty löst Osaka an WTA-Spitze ab

French-Open-Gewinnerin Ashleigh Barty ist ab Montag erstmals die Nummer 1 im WTA-Ranking. Dank ihrem Turniersieg in Birmingham löst die Australierin Naomi Osaka aus Japan an der Spitze ab. Beim Rasenturnier in England setzte sich die 23-jährige Barty im Final mit 6:3, 7:5 gegen die Deutsche Julia Görges durch. Barty ist die zweite Australierin nach Evonne Goolagong Cawley (1976) an der Spitze des Rankings.

  • Sieg im Doppel für Murray bei Comeback

Andy Murray ist erfolgreich auf die ATP-Tour zurückgekehrt. Der Schotte siegte in der Doppelkonkurrenz im Londoner Queen's Club an der Seite von Feliciano Lopez. Im Endspiel schlug das Duo Rajeev Ram/Joe Salisbury mit 7:6, 5:7, 10:5. Für Murray war es das erste Turnier seit seiner Hüft-Operation im Februar.

  • Lopez fast wie Federer

Feliciano Lopez gewann in Queen's auch im Einzel. Der Spanier setzte sich im Final gegen den Franzosen Gilles Simon mit 6:2, 6:7, 7:6 durch und sicherte sich seinen 7. ATP-Einzeltitel. Der Spanier ist mit 37 Jahren und 276 Tagen nur unwesentlich jünger als Roger Federer (37 Jahre und 319 Tage), der am Sonntag in Halle gewann.

Legende: Video Lopez gewinnt in Queen's abspielen. Laufzeit 01:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.06.2019.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.