Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Bencic über ihre Sandplatzsaison abspielen. Laufzeit 01:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.05.2019.
Inhalt

Französin erste Gegnerin Bencic und Paris – folgt jetzt die Versöhnung?

An den French Open hat die Ostschweizerin in der Vergangenheit keine grossen Stricke zerrissen. Diesmal stimmen die Vorzeichen.

Verglichen mit den anderen drei Grand-Slam-Turnieren hat Belinda Bencic an Roland Garros wenig gute Erinnerungen. Bei ihren bisherigen drei Teilnahmen kam sie nie über die 2. Runde hinaus. Oder anders gesagt: Auf dem roten Sand von Paris hat die Ostschweizerin bisher erst zwei Partien gewinnen können.

Dabei hatte es am «Bois de Boulogne» für Bencic einst vielversprechend begonnen. 2013 triumphierte sie beim Turnier der Juniorinnen. Im weiteren Verlauf ihrer Karriere tat sich Bencic auf Sand jedoch oft schwer.

Bencic und Federer am Sonntag

Belinda Bencic und Roger Federer starten bereits am Sonntag ins Turnier. Bencic bekommt es mit Jessika Ponchet (WTA 187) aus Frankreich zu tun, Federer mit dem Italiener Lorenzo Sonego (ATP 73). Beide Schweizer dürften zeitgleich gegen 14:30 Uhr im Einsatz stehen.

Bencic auf der Erfolgswelle

Mit der von ihr wenig geliebten Unterlage, wie Bencic immer wieder betonte, hat sie sich mittlerweile versöhnt – oder zumindest angefreundet. Beim Sandturnier von Madrid schaffte sie nach einem Sieg gegen Naomi Osaka den Sprung in den Halbfinal. Es war heuer schon der zweite Sieg gegen die Weltnummer 1 aus Japan.

Legende: Video Bencic feiert in Madrid grossen Sieg gegen Osaka abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.05.2019.

Bencic blickt diesbezüglich ohnehin auf eine starke Saison zurück. Sie feierte 2019 schon 7 Siege gegen Top-10-Spielerinnen. «Ich habe einige gute Spielerinnen geschlagen und viel Selbstvertrauen gesammelt. Das macht es einfacher, hier zu starten», so die Schweizerin.

Ungewollte Aufmerksamkeit für Gegnerin Ponchet

In ihrem Auftaktspiel trifft Bencic mit Jessika Ponchet auf eine gleichaltrige, aber deutlich schlechter klassierte Französin. Die Nummer 187 der Welt steht dank einer Wildcard im Hauptfeld der French Open und wird erst ihre 4. Partie überhaupt auf dieser Stufe bestreiten. Ansonsten ist Ponchet vorwiegend an ITF-Turnieren im Einsatz.

Legende: Video Bencic über ihre Gegnerin: «Sie spielt unorthodox» abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.05.2019.

Dort hat sie jüngst auch eine der wohl bittersten Niederlagen überhaupt kassiert. In Sunderland führte sie gegen die Britin Tara Moore 6:0, 5:0 und 40:30, gab die Partie aber tatsächlich noch aus der Hand.

Bencic hat ihre Gegnerin bisher einige Male spielen sehen. Allzuviel wisse sie über die Französin aber nicht. «Sie spielt unorthodox, das kann sicher unangenehm sein», so die Schweizerin. Natürlich werde sie sich mit der Gegnerin auseinandersetzen, aber «ich konzentriere mich auf mich.»

Sendebezug: SRF, zwei, sportflash, 23.05.2019, 20:00 Uhr