Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sinner - Wawrinka
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen
Inhalt

2-Satz-Sieg gegen Sinner Wawrinka steht im Final von Antwerpen

  • Stan Wawrinka steht nach dem 6:3, 6:2-Sieg gegen den Italiener Jannik Sinner im Final des ATP-250-Turniers von Antwerpen.
  • Der Lausanner steht damit im 2. Endspiel seiner Saison.
  • Finalgegner wird der Schotte Andy Murray sein.

Stan Wawrinka steht bei den European Open in Antwerpen im Final. Gegen den erst 18-jährigen Italiener Jannik Sinner (ATP 119) gewann der Romand 6:3, 6:2. Wegweisend war die Startphase, in der Wawrinka katastrophal begonnen hatte.

Live-Hinweis

Wie sich Wawrinka am Sonntag im Endspiel schlägt, können Sie ab 16:00 Uhr live auf srf.ch/sport und in der Sport App mitverfolgen.

Nach 0:2 mit 5 Games in Folge

Mit 4 Fehlern im ersten Game schenkte er Sinner das erste Break. Nachdem der Italiener auf 2:0 aus seiner Sicht gestellt hatte, gab es für den Italiener aber nicht mehr viel zu holen: 5 Games in Folge sicherte sich der Lausanner dank harten und präzisen Schlägen und liess in seinen 3 Aufschlagspielen nach dem Rebreak nur 2 Punkte zu.

Video
Die entscheidenden Punkte bei Sinner - Wawrinka
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen

Gleiches Bild im 2. Satz. Wawrinka war von Beginn weg dominant und nahm Sinner beim 3. Breakball im ersten Game den Aufschlag ab. Der 2. Servicedurchbruch zum 4:1 war die Vorentscheidung in einer Partie, die komplett an Sinner vorbeiging.

Nun Duell der 3-fachen Grand-Slam-Sieger

«Das war ein sehr gutes Spiel von mir. Das beste der ganzen Woche», resümierte Wawrinka im Anschluss. Sein Gegner im Endspiel, wo er den 17. ATP-Titel anpeilt, wird der ebenfalls 3-fache Major-Sieger Andy Murray (ATP 243) sein. Für Wawrinka könnte es der erste Titel seit Mai 2017 in Genf werden, Murray hat zum letzten Mal im März des gleichen Jahres in Dubai gewonnen.

Sendebezug: «eishockeyaktuell» aus SRF zwei vom 18.10.2019 um 22:20 Uhr.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.