Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weltcup macht Halt in Bern Ein Radquer-Fest im «Weyerli»

Zum zweiten Mal gehört Bern zum erlauchten Kreis eines Weltcup-Austragungsortes.

Bereits 2018 machte der Weltcup Halt in Bern.
Legende: Premiere als Publikumsmagnet Bereits 2018 machte der Weltcup Halt in Bern. Keystone

Im grössten künstlichen Freibad Europas, dem Weyermannshaus, werden am Sonntag die Radquer-Profis ihr drittes Weltcup-Rennen der Saison bestreiten. Die ersten beiden Rennen fanden im September in den USA statt, insgesamt gibt es neun Stationen.

Schweizer schielen auf die Heim-WM

Auf Seiten der Schweizer ruhen die Hoffnungen auf Landesmeister Timon Rüegg und Routinier Simon Zahner. Ebenfalls am Start steht Mountainbike-Spezialist Lukas Flückiger. Es lockt die Teilnahme an der Heim-WM von Anfang Februar in Dübendorf.

Bei den Frauen ist Swiss Cycling einzig durch die 23-jährige Bernerin Zina Barhoumi vertreten, die zuletzt den ausgezeichnet besetzten Auftaktwettkampf der nationalen Tour in Aigle auf Platz 2 beendet hatte. Nicht dabei ist Jolanda Neff, die derzeit eine Wettkampfpause einlegt.

Jolanda Neff beim Weltcup im September in Waterloo, wo die Ostschweizerin Zweite wurde.
Legende: Kann auch im Radquer mit den Besten mithalten Jolanda Neff beim Weltcup im September in Waterloo (USA), wo die Ostschweizerin Zweite wurde. Keystone

Zwei grosse Namen fehlen

Vorjahressieger Mathieu van der Poel wird in Bern nicht am Start sein, ebenso wie der Vorjahreszweite Wout van Aert. Der Belgier hat sich noch nicht vollständig von seinem Sturz an der Tour de France erholt.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Radquer-Weltcup in Bern am Sonntag live auf SRF zwei und in der SRF Sport App. Das Rennen der Frauen gibt's ab 12:50 Uhr, das der Männer ab 14:20 Uhr.