Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Radsport Bissegger in Einzelverfolgung 4. – 3 Medaillen an Pumptrack-WM

Stefan Bissegger.
Legende: Wieder knapp an Edelmetall vorbei Stefan Bissegger. Keystone/Archiv

Bahnrad: Bissegger wieder undankbarer Vierter

3 Tage nachdem Stefan Bissegger in der Mannschaftsverfolgung mit der Schweiz den undankbaren 4. Platz belegt hatte, ereilte ihn in der Einzelverfolgung an der EM in Apeldoorn das gleiche Schicksal. Der 21-jährige Thurgauer büsste im Duell um Platz 3 in 4:13,776 eine halbe Sekunde auf Felix Gross (GER) ein. EM-Gold ging an Corentin Ermenault (FRA), der im Final langsamer unterwegs war als wenige Minuten zuvor Bissegger und Gross. «Das ist ein bisschen schade, doch ich bin mit meinen Leistungen recht zufrieden», sagte der Ostschweizer. In der Qualifikation hatte er den erst zweiwöchigen Schweizer Rekord von Claudio Imhof um weniger als einen Zehntel verfehlt.

Pumptrack: 3 WM-Medaillen für die Schweiz

An der Pumptrack-WM im bernischen Oberried hat die Schweiz 3 Medaillen gewonnen. Im Wettkampf der Männer sicherte sich der 17-jährige Tristan Borel Silber. Gold ging etwas überraschend an Tommy Zula (USA), der auf der geteerten Wellenbahn als einziger Spitzenathlet mit einem Mountainbike unterwegs war. Im Final der Frauen kam es zum Vergleich der Teenager Payton Ridenour und Nadine Aeberhard. Die 17-jährige Bernerin musste sich der um einen Tag jüngeren Amerikanerin nach 300 Metern um winzige 9 Hundertstel geschlagen geben. Titelverteidigerin Christa von Niederhäusern erkämpfte sich nach einem Sturz im Halbfinal Bronze.

Video
Drei Medaillen an der Pumptrack-WM
Aus sportaktuell vom 19.10.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 19.10.19, 22:40 Uhr