Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Dank Sieg gegen Yankees Houston folgt Washington in den Final

Die Astros erreichen zum 3. Mal in ihrer Klubgeschichte die World Series in der Major League Baseball.

Justin Verlander und Jose Altuve von den Astros feiern den Sieg.
Legende: Ausgelassener Jubel Justin Verlander (l.) und Jose Altuve von den Astros feiern den Sieg. Keystone

Houston gewann das 6. Spiel der Playoff-Halbfinalserie gegen den Rekordsieger New York Yankees zuhause 6:4 und damit die Serie mit 4:2 Siegen. Die Astros stehen zum 3. Mal in der World Series. 2017 holten sie den Titel, 2005 unterlagen sie Chicago. Die Yankees scheiterten ihrerseits nach 2015 und 2017 zum 3. Mal in 5 Jahren in den Playoffs an den Texanern.

Yankees-Coach Aaron Boone: «Es ist hart» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 20.10.2019.

Nun gegen die Nationals

Im Final trifft das favorisierte Houston auf die Washington Nationals. Das Team aus der Hauptstadt hatte sich am Mittwoch dank dem Sieg in der Serie gegen St. Louis erstmals seit 86 Jahren für die World Series qualifiziert. Die maximal 7 Spiele dauernde Final-Serie beginnt in der Nacht auf Mittwoch in Houston.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bill Cheswick  (Cheswick)
    Die Astros sind natürlich bärenstark mit Pitchern wie Verlander, Greinke und v.a. Cole, dazu kommen die Hitter eines Formats von Springer, Altuve oder Correa.
    Ich würde es dem Aussenseiter Nats aber sehr gönnen, zumal die mit Strasburg, Scherzer und Corbin ein ähnlich starkes Pitchertrio haben und auch offensiv mit Soto, Kendrick und Rendon überzeugten. Hoffentlich gibt es eine spannende Serie!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen