Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

News aus der Leichtathletik Semenya läuft in Stanford über 800 Meter

Leichtathletin Caster Semenya.
Legende: Darf aktuell ihre Lieblingsdistanz in Angriff nehmen Caster Semenya. Keystone
  • Semenya läuft in Kalifornien die 800 Meter

Caster Semenya soll beim Diamond-League-Meeting am 30. Juni in Stanford, Kalifornien (ab 22 Uhr live in der SRF Sport App), statt über 3000 Meter die doppelte Stadionrunde laufen. Das Bundesgericht hatte die Regel der IAAF vorübergehend ausser Kraft gesetzt, in der Testosteron-Limits für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen festgesetzt wurden. Auf ihrer Lieblingsstrecke ist Semenya seit 2015 ungeschlagen.

Legende: Video Archiv: Semenya darf vorerst über 800 m starten abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.06.2019.
  • Hochspringerin Lassizkene scheitert erst am Weltrekord

Mit der Jahresweltbestleistung von 2,06 m und einem knapp verpassten Weltrekord setzte Hochsprung-Weltmeisterin Maria Lassizkene beim Meeting in Ostrava in Tschechien das Glanzlicht. Die als neutrale Athletin startende Russin liess nach ihrem sicheren Sieg die Weltrekordhöhe von 2,10 Metern auflegen – und scheiterte dreimal. Somit bleibt der Rekord von 1987 bei Stefka Kostadinova (Bul).

  • Speerwerfer Kirt knackt die 90 Meter

Weiter in Topform präsentierte sich auch Speerwerfer Magnus Kirt. Mit 90,34 Metern übertraf der Este die Jahresweltbestweite des Deutschen Andreas Hofmann um 69 Zentimeter.