Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung YB - Xamax
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen
Inhalt

Nsame mit 10. Ligator Spielfreudiges YB schlägt mutiges Xamax

  • Mit einem Doppelschlag nach der Pause macht YB alles klar und schlägt Xamax 4:1.
  • Nicolas Bürgy und Felix Mambimbi treffen erstmals in der Super League für «Gelb-Schwarz».
  • Im anderen Samstagsspiel besiegt Leader Basel Schlusslicht Thun mit 3:1.

Hatte Xamax in der Pause noch mit einem Punktgewinn im Stade de Suisse liebäugeln dürfen, so wurden diese Hoffnungen kurz nach dem Wiederanpfiff zunichte gemacht. Zunächst erhöhte Nicolas Bürgy in der 49. Minute nach einem kurz ausgeführten Eckball auf 2:0 für die Gastgeber. Es war sein 1. Meisterschaftstor im YB-Dress.

Video
Bürgy und Gaudino lassen Bern jubeln
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen

3 Zeigerumdrehungen später krönte Gianluca Gaudino einen starken Auftritt mit dem 3:0. Es war das 3. Meisterschaftstor für den Deutschen. In der Folge hätte YB gut und gerne noch höher in Führung gehen können.

Nsame mit 10. Meisterschaftstreffer

Anders als in der ausgeglichenen 1. Halbzeit (die Neuenburger starteten furios) hatte Xamax wenig zu melden. In der 33. Minute hatte Jean-Pierre Nsame die Berner mit etwas Glück in Front geschossen. Es war bereits sein 10. Super-League-Treffer, der 14. wettbewerbsübergreifend. Danach hielt YB-Keeper David von Ballmoos die Führung mit einigen starken Paraden fest.

Video
Nsames Führungstreffer für YB
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen

Das 3:0 hatte bis in die 79. Minute Bestand, ehe Gaëtan Karlen für die Neuenburger das erste Tor erzielte. Doch die Freude über den Ehrentreffer währte nur kurz, setzte doch Felix Mambimbi Sekunden später einen obendrauf. Der 18-jährige Nachwuchsspieler erzielte sein erstes Super-League-Tor überhaupt.

Mit dem klaren 4:1-Sieg halten die Berner den Druck auf Leader Basel hoch. Doch «Rot-Blau» erledigte die Pflicht gegen Schlusslicht Thun ebenfalls souverän.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 19.10.2019, 20:00 Uhr

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.