Zum Inhalt springen

Header

Audio
Supercopa wird in Saudi-Arabien ausgetragen
abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Inhalt

Internationale Fussball-News Spanischer Supercup nach Saudi-Arabien

Super Cup für 3 Jahre nach Saudi-Arabien

Geldregen für den spanischen Fussball-Verband RFEF: Der Supercup wird ab 2020 für drei Jahre in Saudi-Arabien ausgetragen. Das Turnier mit vier Teilnehmern bringt dem Verband insgesamt 120 Millionen Euro (40 Millionen Euro pro Veranstaltung bis 2022). Erstmalig wird der Supercup mit dem FC Barcelona, Real Madrid, Atletico Madrid und dem FC Valencia vom 8. bis 12. Januar 2020 ausgetragen. Vertraglich festgelegt wurde, dass Frauen zu den Spielen kostenlos Eintritt in die Stadien erhalten.

Salihamidzic zum Sportvorstand befördert

Sportdirektor Hasan Salihamidzic wird bei Bayern München wie erwartet befördert. Der 42-Jährige steigt beim deutschen Rekordmeister auf Wunsch des scheidenden Präsidenten Uli Hoeness ab 1. Juli 2020 zum Sportvorstand auf. Dies beschloss der Aufsichtsrat des FC Bayern an der letzten Sitzung von Hoeness. Im Vorstand würde Salihamidzic mit dem Vorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge und dessen designiertem Nachfolger Oliver Kahn, der im Januar 2020 im Gremium anfängt, zusammenarbeiten. Salihamidzic ist seit Sommer 2017 Sportdirektor. Sein Vertrag in dieser Funktion läuft noch bis Saisonende.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manuel Hauri  (manu)
    Wie heissts doch schon, ...Öl und Spiele...!
    Soso, die Saudis bezahlen also 120 Mio, das sind bei heutigen Preisen 1.92 Mio Barrel Erdöl oder 834'000 t CO2. Das ist etwa das, was eine Stadt wie Basel in einem Jahr in die Atmosphäre pustet. Das ist also die Antrittsgage für Messi und Co.
    Da bleibt einem doch der Torjubel im Hals stecken, oder?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Ich kann völlig nachvollziehen, dass sich die bisherigen Kommentare über die Austragung des spanischen Supercups in Saudi-Arabien ereifern. Die krankhafte Kommerzialisierung des Sports (speziell des Fussballs) kann man nur stoppen, indem sich ein grosser Teil der Fans vom Irrsinn des Spitzenfussballs abwendet. Andere Teamsportarten wie Rugby oder Handball bieten mindestens soviel Spektakel - oder man unterstützt den lokalen Breitensport, dessen Wert für die Gesellschaft ohnehin viel höher ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jo Egli  (Jolly)
    Absolut Krank !!! Der Spanische Super Cup bei den Saudis. Ich habe fertig !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen