Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

9. Runde der Premier League ManCity macht Boden gut, Tottenham patzt

In der 9. Runde der Premier League hat Liverpool-Verfolger Manchester City gesiegt. Dafür gab Tottenham Punkte ab.

David Silva nach dem zweiten Tor für Manchester City.
Legende: Jubel David Silva nach dem zweiten Tor für Manchester City. Reuters

Manchester City bekundete beim Gastspiel bei Crystal Palace keine Probleme. Das Team von Pep Guardiola sorgte mit zwei Toren kurz vor der Pause für den Unterschied. Gabriel Jesus per Kopf sowie David Silva trafen in der 39. respektive 41. Minute.

Damit verkürzte ManCity den Rückstand auf Tabellenführer Liverpool vorübergehend auf 5 Zähler. Allerdings spielen die «Reds» erst am Sonntag gegen Manchester United.

Hodgson: «Kämpfen nicht auf Augenhöhe» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.

Weiter nicht richtig vom Fleck kommt Tottenham. Der Champions-League-Finalist spielte gegen Schlusslicht Watford zu Hause nur 1:1. Dabei bewahrte Dele Alli die Gastgeber erst in der 86. Minute und nach einiger Konfusion mit dem VAR mit seinem Ausgleich vor der 4. Saisonniederlage.

Die Schweizer im Einsatz:

  • Bei West Ham United (0:2 bei Everton) kam Albian Ajeti ab der 74. Minute zum Einsatz und sammelte seine ersten Premier-League-Minuten.
  • Josip Drmic war bei Norwichs 0:0 bei Bournemouth nur Ersatz. Timm Klose fehlte wiederum verletzt.
  • Fabian Schär musste sich Chelsea mit Newcastle United 0:1 geschlagen geben.