Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Afrika Cup Elfenbeinküste startet mit Sieg

Die Ivorer gewinnen ihr erstes Gruppenspiel gegen Südafrika mit 1:0.

Jonathan Kodjia beim Schuss
Legende: Erzielte den einzigen Treffer des Spiels Jonathan Kodjia. imago images

Der zweimalige Afrika-Cup-Sieger Elfenbeinküste ist mit einem Sieg in den Afrika Cup gestartet. Die Ivorer bezwangen in Kairo Südafrika mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielte Jonathan Kodjia in der 64. Minute. Damit hat das Team von Trainer Ibrahim Kamara in der Gruppe D ebenso drei Punkte auf dem Konto wie Turnier-Mitfavorit Marokko.

Während der 34-jährige Mittelfeldpuncher Geoffroy Serey Dié bei der Elfenbeinküste durchspielte, sass Stürmer Roger Assalé vom Schweizer Meister YB 90 Minuten lang auf der Bank.

Kein Sieger bei Tunesien-Angola

Im ersten Spiel der Gruppe E haben sich Tunesien und Angola die Punkte geteilt. Youssef Msaknis traf noch vor der Pause per Penalty zum 1:0. Ein Treffer von Angolas Djalma Campos nach 73 Minuten führte zum 1:1-Endstand.