Zum Inhalt springen

Header

Video
Shorthander: Malgin lanciert Vatrano
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen
Inhalt

Haas darf bei Oilers-Sieg ran Siegenthaler als defensives Gewissen bei Capitals-Erfolg

Der Zürcher Verteidiger Jonas Siegenthaler kommt beim Sieg über die Rangers zu 21 Minuten Eiszeit. Für Nino Niederreiter gibt es eine Niederlage.

Jonas Siegenthaler hat mit Washington den 5. Saisonsieg gefeiert. Beim 5:2-Erfolg gegen die New York Rangers bekam der Zürcher abermals viel Auslauf: Knapp 21 Minuten durfte der Verteidiger ran. Und er machte seine Sache in der Defensive gut. Einzig beim zwischenzeitlichen 1:1, das Pavel Buchnevich im Powerplay der New Yorker erzielte, war Siegenthaler machtlos.

Video
Zibanejad findet Buchnevich im Powerplay
Aus Sport-Clip vom 19.10.2019.
abspielen

Während der Schweizer hinten den Laden mit unter anderem 4 geblockten Schüssen dicht machte, steuerte sein Abwehrkollege John Carlson gleich 3 Assists (die Nummern 12 bis 14 in dieser Saison) bei. Zu den Matchwinnern gehörte auch Doppeltorschütze T.J. Oshie.

So lief es den weiteren Schweizern

  • Denis Malgin gelang bei der 4:5-Heimniederlage n.V. seiner Panthers gegen Colorado der 2. Assist in dieser Saison (siehe Video ganz oben).
  • Eine Niederlage, aber ohne Skorerpunkt, gab es auch für Nino Niederreiter und Carolina: 2:4 in Anaheim.
  • Bei Edmonton, das beim 2:1 gegen Detroit den 7. Sieg feierte, durfte Gaëtan Haas, zuletzt 3 Mal überzählig, rund 7 Minuten ran.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Im Abschluss ist der Wurm drin bei El Nino. In der 59. als Beispiel hatte er eine wirklich gute Schusschance im slot, trifft aber den Puck nicht richtig. Auch bei Aho läuft es noch nicht wirklich. Nur 2 EN Tore und 1 A. in 9 Sp. Sie spielen eigentlich gut aber die Dinger wollen einfach nicht rein. Siegenthaler heute mit der meisten Eiszeit der D in Unterzahl. Trotz Kempny comeback weiterhin mit Carlson im Top D Paar. Siegenthaler hat einfach die Ruhe weg. Nervös werden kennt der irgendwie nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen