Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio HCD-Präsident Domenig: «Raffainer ist ein ganz wichtiger Grundpfeiler» abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
00:19 min
Inhalt

Nati-Verantwortlicher geht Raeto Raffainer wird Sportchef beim HC Davos

Nach vier Jahren als Director National Teams verlässt der 37-Jährige Swiss Ice Hockey und wechselt zum HCD.

Swiss Ice Hockey gab den Abgang von Raeto Raffainer am Montagvormittag bekannt. Der 37-jährige Engadiner erhielt vom HC Davos ein Angebot. «Es handelt sich für mich persönlich um eine sehr reizvolle Herausforderung, die ich annehmen will und werde», sagte er.

Für Raffainer ist der Wechsel zum HCD auch eine Herzensangelegenheit. 1997 hatte er in die Nachwuchsabteilung der Bündner gewechselt und dort 2001 in der höchsten Schweizer Spielklasse debütiert. Nun wolle er etwas zurückgeben, so Raffainer.

Silbergewinn als grösstes Highlight

Den Job beim Verband als Verantwortlicher sämtlicher Schweizer Nationalmannschaften hatte Raffainer 2015 angetreten, unmittelbar nach dem Ende seiner Spielerkarriere. Sein grösster Erfolg war der Gewinn der WM-Silbermedaille vergangenes Jahr in Kopenhagen.

Die Stelle als Sportchef beim HCD wird Raffainer spätestens per 1. Oktober 2019 antreten. Der genaue Zeitpunkt seines Abgangs bei Swiss Ice Hockey steht noch nicht fest. Bis ein Nachfolger gefunden ist, steht er dem Verband zur Verfügung.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Higuita (El Loco)
    Einen Schritt in die richtige Richtung!
    Bis Ende April einen Top-Trainer finden und Kohle in das neue Team investieren!
    Dann geht es ab Mai 2019 wieder aufwärts mit dem HCD, vorausgesetzt die jetzige dilettantische Truppe rettet sich!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen