Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Eishockey-News Davos schnappt sich Genfs Robert Mayer

Robert Mayer in einem Spiel gegen den HC Davos.
Legende: Spielt ab der kommenden Saison für den HCD Goalie Robert Mayer. Freshfocus

Davos verpflichtet Genf-Goalie Mayer

Der HCD hat sich auf die kommende Saison hin die Dienste von Robert Mayer gesichert. Der 30-jährige Goalie von Genf-Servette erhält in Davos einen Vertrag bis 2024. Mayer, der auch schon ohne NHL-Einsatz als Backup-Goalie der Montreal Canadiens wirkte, wurde 2014 von Genf verpflichtet. Bei den «Grenats» erreichte er in bisher 227 Meisterschaftsspielen eine Fangquote von über 91 Prozent. «Mit Mayer besassen wir die Chance, einen Schweizer Top-4-Torhüter ohne Vertrags-Ausstiegsklausel zu verpflichten, der uns damit für die nächsten Jahre auf dieser wichtigen Position Stabilität gibt», sagte HCD-Sportchef Raeto Raffainer.

138-facher Natispieler tritt zurück

Der frühere Schweizer Internationale Romano Lemm beendet nach der laufenden Saison seine Karriere. «Ich finde, ich habe meinen Körper genug geschunden», sagte der 35-jährige Stürmer in einem Interview mit dem Tages-Anzeiger. Lemm debütierte 2002 mit Kloten in der NLA und hielt seinem Stammklub mit Ausnahme eines zweijährigen Abstechers nach Lugano stets die Treue. In 699 Partien in der höchsten Schweizer Spielklasse sammelte Lemm 289 Skorerpunkte. Mit der Schweizer Nationalmannschaft bestritt er 138 Länderspiele und nahm 7 Mal an Weltmeisterschaften und 2 Mal an Olympischen Spielen teil.

Romano Lemm.
Legende: Ende Saison ist Schluss Romano Lemm. Freshfocus

Ambri 3 bis 4 Wochen ohne Conz

Ambris Stammgoalie Benjamin Conz muss erneut pausieren. Der 27-jährige Romand, der nach einer Hüftoperation im Sommer erst vor Monatsfrist sein Comeback gegeben hatte, verletzte sich am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Zug (3:2 n.V.) an den Adduktoren. Conz fällt 3 bis 4 Wochen aus und wird dem Schlusslicht der National League somit auch am Spengler Cup in der Altjahrswoche nicht zur Verfügung stehen.

3 Spielsperren gegen Noreau

Vor Weihnachten wird Maxim Noreau für die ZSC Lions höchstens noch im Auswärtsspiel (23. Dezember) in Biel zum Einsatz kommen. Der kanadische Verteidiger wurde von der Liga für 3 Spiele gesperrt und mit 5300 Franken gebüsst. Grund dafür ist ein Check gegen den Kopf von Lugano-Stürmer Mauro Jörg am letzten Samstag im Meisterschaftsspiel im Tessin.

Video
3 Spielsperren: Der Check von Noreau im Video
Aus Sport-Clip vom 10.12.2019.
abspielen

Davos holt Duo zurück

Der HC Davos reagierte auf die lange Verletztenliste und holt 2 ausgeliehene Stürmer zurück. Dario Meyer und Tino Kessler, die in den letzten Wochen für die Ligakonkurrenten Zug respektive Biel aufliefen, werden wieder für die Bündner spielen. Gemäss einem Passus im Transferreglement sind aber beide fürs Heimspiel des HCD am Dienstag gegen Ambri-Piotta noch gesperrt. Gleichzeitig gab der EHC Biel bekannt, dass sich Kessler nach dieser Saison definitiv dem Klub aus dem Seeland anschliessen wird. Der 23-jährige Bündner erhielt beim Dritten der National League einen 2-Jahres-Vertrag.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 08.12.2019, 18:30 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.