Das Magazin – Viel Arbeit im Contact-Tracing-Zentrum wegen Clubs

  • Samstag, 4. Juli 2020, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 4. Juli 2020, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 4. Juli 2020, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 5. Juli 2020, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Nach Ansteckungen in Aargauer Clubs mussten 300 Personen in Quarantäne. Das kantonale Contact-Tracing-Zentrum hat deswegen alle Hände voll zu tun. Ein Augenschein.

Eine Frau sitzt vor dem Computer und telefoniert.
Bildlegende: Die Mitarbeiterinnen des Aargauer Contact-Tracing-Zentrums haben viel zu tun. SRF

Weiter in der Sendung:

[00:04:18] OW: Erfolgreiche Ausbildung für Ungelernte
Acht Frauen, die bei der Obwaldner Firma Maxon arbeiten, erhalten ihr Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis. Es sind Frauen, die schon lange bei der Firma arbeiten, allerdings nie eine Ausbildung gemacht haben. Dies haben sie nun berufsbegleitend nachgeholt. Diese Ausbildung für Ungelernte ist ein Novum in der Schweiz.

[00:07:24] BS: Der älteste Bauernhof im Kanton verlottert
In der Basler Gemeinde Bettingen steht das älteste Bauernhaus des Kantons, über 400 Jahre ist es alt. Seit Jahren steht es leer und seit knapp 10 Jahren unter Denkmalschutz. Der Besitzer hat kein Geld, um es gemäss Vorschriften des Denkmalschutzes zu renovieren. Er will es aber auch nicht verkaufen. Ein schier unlösbarer Konflikt.

[00:11:37] SH: Ein Unfall auf dem Rhein wirkt bis heute nach
Bei einem tragischen Unfall vor hundert Jahren auf dem Rhein verkeilte sich ein Ponton an einem Felsen und überschlug sich. Drei Menschen kamen ums Leben, sechs konnten sich ans Ufer retten. Bis heute erinnern sich die Schaffhauser jedes Jahr am 2. Juli an dieses Unglück.

Moderation: Jörg André