Das Magazin – Bessere Logistik bringt St. Gallen weniger Verkehr

  • Samstag, 22. Februar 2020, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 22. Februar 2020, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 22. Februar 2020, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 23. Februar 2020, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Die Waren an den Stadtrand fahren, auf einen kleinen Lieferwagen umladen und in der Innenstadt verteilen - dies ist die Idee eines Pilotprojekts in der Stadt St. Gallen, das seit ein paar Monaten läuft. Eine erste Bilanz ist positiv.

Blick in eine Altstadtgasse von St. Gallen.
Bildlegende: Mit dem neuen Logistik-Konzept will St. Gallen weniger Verkehr in der Altstadt. SRF

Weiter in der Sendung:

[00:03:27] BE: Das Dorf ohne Kirche
Der Kirchenbrand von Herzogenbuchsee hat im Dorf grosse Betroffenheit ausgelöst. Und die Kirche fehlt den Leuten – als Raum, als Wahrzeichen, als Dorfmittelpunkt, als Uhr. Ein Augenschein zwei Monate nach dem Brand.

[00:06:40] BS: Das Dorf, das bald eine neue Kirche hat
Die evangelisch-reformierte Kirche in Basel hat ein Problem: Sie hat viele Kirchen, aber immer weniger Gläubige. Etliche Kirchen in Basel werden daher umgenutzt. Umso erstaunlicher ist es, dass nun in der Basler Gemeinde Bettingen eine neue Kirche gebaut wird.

[00:09:43] SO: Der andere Beratungsansatz
Im Kanton Solothurn wird im Umgang mit häuslicher Gewalt der Spiess umgedreht. Eine neue Beratungsstelle wendet sich seit vergangenem Herbst an die Täter. «Die Täter sollen lernen, Emotionen zuzulassen, ohne sie in Wut umzuwandeln», heisst es bei der Beratungsstelle. Anders gesagt: sie sollen lernen nicht mehr einfach dreinzuschlagen.

[00:12:22] LU: Die letzte Fasnacht für Urs Aeschlimann
Nach 117 Jahren macht Urs Aeschlimann die Türen des Familienbetriebs mitten in der Stadt Luzern für immer zu. Der Laden ist vor allem rund um die Fasnachtszeit eine Institution in Luzern. Der Druck im Detailhandel geht also sogar an einem Fasnachtsladen in der Fasnachtshochburg Luzern nicht vorbei.

Moderation: Jörg André