Endo Anaconda über Gott und die Welt

Bekannt ist er als Sänger der Schweizer Mundartband Stiller Has: Endo Anaconda. In der Perspektiven-Sendung verrät er, warum er auch Hobbytheologe ist.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Mit viel Poesie und Sprachgewalt singt Endo Anaconda über das Leben. Dabei macht er sich in zarten Schritten auf die Suche nach dem letzten Paradies, „wos nid so yklemmt isch wie hie. Da kann es schonmal vorkommen, dass der Papst Kommunist ist oder der Teufel in Therapie gehen muss – wie Endo Anaconda im Song «Märli» singt. Zur Schule ist der Sänger von Stiller Has in Österreich, in ein römisch-katholisches Internat. Da war er auch Ministrant. Wie hat es Endo Anaconda heute mit der Religion?

Redaktion: Léa Burger