Zum Inhalt springen

Header

Video
Gemahlene Haselnüsse im Schimmel-Test
Aus Kassensturz vom 11.02.2020.
abspielen
Inhalt

Kassensturz-Test Gemahlene Haselnüsse bestehen Hygiene-Test

Wenig Keime und Schimmel: Die Resultate im Haselnuss-Test von «Kassensturz» sind erfreulich.

Dass gleich alle Haselnuss-Produkte die gesetzlichen Vorgaben einhalten, ist überraschend. Denn gemahlene Haselnüsse sind eine heikle Ware. In früheren Tests enthielten viele Proben zu viele Schimmelpilze oder unerwünschte Bakterien, gar Salmonellen.

Video
Für «Kassensturz»-Testleiter Rolf Muntwyler ist Schimmel besonders relevant.
Aus Kassensturz vom 11.02.2020.
abspielen

Erfreulich: Die gefährlichen Salmonellen werden in diesem «Kassensturz»-Test gar nicht nachgewiesen. Krankmachende Darmbakterien findet das Labor zwar, aber in Mengen deutlich unter dem gesetzlichen Grenzwert. Dies gilt auch für die gemessenen Spuren von Schwermetallen, wie Blei und Cadmium.

Testtabelle

Testtabelle

Hier geht's zu den detaillierten Testresultaten.

Mit «sehr gut» sind vier Produkte bewertet: Das Markenprodukt Nectaflor, eigekauft bei Spar, Prix Garantie von Coop, Denner-Haselnüsse und das Bio-Produkt Naturaplan von Coop. Sechs weitere Produkte schliessen mit «gut» ab.

So wurde getestet

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Ein Fachlabor untersuchte die gemahlenen Haselnüsse auf folgende Kriterien:

  • Gehalt an Schimmelpilzen und den Schimmelpilzgiften Aflatoxin und Ochratoxin
  • Belastung mit Keimen wie Salmonellen, Enterobakterien, aeroben mesophilen Keimen
  • Spuren der Schwermetalle Blei, Quecksilber und Cadmium
  • Gehalt an Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)
  • Sensorische Prüfung von Geruch und Geschmack

Problemstoff Aflatoxin

Zwei Proben enthalten Spuren des Schimmelpilzgifts Aflatoxin, das als krebsauslösend gilt: Migros Bio und Märsch, ein Markenprodukt aus dem Spar. Zwar halten auch diese die Grenzwerte ein, aber dennoch gibt es leichte Abzüge, sagt «Kassensturz»-Testleiter Rolf Muntwyler: «Aflatoxine sind hitzebeständig und gehen beim Backen nicht kaputt. Deshalb sollten sie im Rohprodukt möglichst nicht enthalten sein.»

Die Haselnüsse von Märsch erhalten nur das Prädikat «genügend». Spar schreibt dazu, in eigenen Tests seien die Haselnüsse völlig unauffällig gewesen. Ebenfalls «genügend» sind die Nüsse von Volg.

Diese sind bei der sensorischen Prüfung negativ aufgefallen, sie schmeckten leicht ranzig. «Das ist überraschend, denn wir haben die Haselnüsse drei bis vier Monate vor dem Ablaufdatum gekauft», sagt Rolf Muntwyler.

Video
Laut «Kassensturz»-Testleiter Rolf Muntwyler schmeckten zwei Proben leicht ranzig.
Aus Kassensturz vom 11.02.2020.
abspielen

«Beginnende Ranzigkeit» bemängelt das Labor auch bei den Nüssen M-Classic von Migros. Solche Nüsse könnten nach dem Kauf noch monatelang im Schrank lagern. Das ist dann zwar nicht gesundheitsgefährdend, aber sicher unappetitlich.

Jetzt auch auf Youtube

Jetzt auch auf Youtube

Einen Test verpasst? Die «Kassensturz»-Tests, Link öffnet in einem neuen Fenster gibt’s jetzt auch auf Youtube. Immer aktuell.

Kassensturz, 11.02.2020, 21.05 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Mehr aus Kassensturz-TestsLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen