Subject to Restrictions: Musik nur für bestimmte Momente

Dominik André ist Gründer und Vordenker des noch jungen aber bereits relevanten Plattenlabels Subject to Restrictions. Kennengelernt habe ich ihn als Booker. Er begleitete die Churerin Jamira Estrada, als sie bei mir zu Gast war. Höchste Zeit ihn hinter das Gästemikrofon zu stellen.

DJ und Gründer von Subject of Restrictions
Bildlegende: zVg

«Beschränkungen unterlegen». So könnte man den Namen des Zürcher Plattenlabels Subject to Restrictions übersetzen. Anfänglich fand ich das eher einen negativ behafteten Namen. Er ergab für mich dann aber Sinn, als ich Dominik André im Vorfeld gefragt habe, welcher Track am besten sein musikalisches Schaffen und sein Label verkörpert. Er wollte mir darauf keine konkrete Antwort geben. Viel mehr erklärte er mir, dass Musik immer einen Ort, einen Moment und eine Stimmung hat. Er wolle Musik für den richtigen Moment und zur passenden Stimmung veröffentlichen. Es geht um den Kontext zwischen der Musik und der Situation, in der der/die HörerIn gerade ist. Und dieser verändere sich von Sekunde zu Sekunde. 

Ich bin gespannt in welchem Kontext die Musik stehen wird, die André heute in meine Sendung mitbringt. Und ob diese Theorie in Zeiten eines gesellschaftlichen Stillstandes und geschlossenen Clubpforten nicht sowieso hinfällig wird. Wir werden es erfahren. Der Labelchef und freelance Musikjournalist kommt zum Interview und für ein Live DJ Set. 

Track IDs DJ Set Dominik André (23 - 24H):

Shyla ChandraShant, shanti, shanti
Neurotic Drumbandneurotic erotic adventure
Brant Lewis1739
Eskimo TwinsAkshi
The Woodlight Research FacilityPhonox Special No1 (Outer Space)
The OddnessGet it together
PTDD & MontyTamboe (DJ Ungel Adventure Mix)
AppleblimDream Wisdom
The AspodellsAnother lonely City (Daniele Baldelli/DJ Rocca Remix)
Tolouse Low TraxTwo Times Mesure
Alt ChampionFrigus Frigus
Mori RaLight Blue Holy Land
Härte10Happy New Year

Gespielte Musik

Autor/in: John Bürgin, Moderation: John Bürgin, Redaktion: John Bürgin