Zum Inhalt springen

Header

Video
Alois «After Life» – SRF 3 Live Session
Aus SRF 3 Musik vom 31.07.2020.
abspielen
Inhalt

«SRF 3 Best Talent» Das Studio wird zum Club: die inoffizielle Plattentaufe von Alois

Seit Februar hatten sie keinen Live-Auftritt. Die Live-Session bei SRF 3 wurde zur inoffiziellen Plattentaufe für die Luzerner Band Alois. Ihr Album «Azul» brachte ihnen den Monatssieg als «SRF 3 Best Talent» ein. Zurecht: die clubbige Fernwehplatte gefällt auch live, wie die Video-Kostprobe zeigt.

Eintauchen, die Welt um sich herum vergessen - und tanzen! Die Luzerner Indie-Band Alois liefert mit «Azul» die perfekte Fernwehplatte in diesem Sommer ab. Stück für Stück lädt das neue «SRF 3 Best Talent» zur Entdeckungsreise und verführt mit Sound im clubbigen, tropischem Gewand.

Video
Alois - SRF 3 Best Talent Juli 2020
Aus SRF 3 Musik vom 30.06.2020.
abspielen

Wer in den Sound von Alois eintaucht, entdeckt unter der Oberfläche neue Welten. Jeder Song ist vielschichtig und lockt in tiefere Sphären, damit man sich erneut darin verlieren kann. Die Luzerner Indie-Band Alois hat mit «Azul» (auf Deutsch: blau) eine Platte aufgenommen, die vor Sommer- und Fernweh-Feeling nur so strotzt.

Tanzbar, groovy, voller Melodien.
Autor: Luca BrunoModerator SRF 3 Punkt CH

Unsere Special-Sendung «Sounds!» hat das Werk bereits als «Album der Woche» gefeiert, nun geht's damit noch einen Schritt weiter: Die Band ist «SRF 3 Best Talent» im Juli.

Ich kann mich nicht daran erinnern, wann eine Schweizer Indie-Band zuletzt ein so gutes Album gemacht hat.
Autor: Luca BrunoModerator SRF 3 Punkt CH

Martin Schenker ist Kopf der Band, Songschreiber, Gitarrist und Sänger. Alois ist aus einem Soloprojekt nach und nach - mit einem Umweg über die Luzerner Jazz-Schule - zum Quintett gewachsen.

Namensgeber der Band ist ein Film, den das Schweizer Fernsehen in den 1980er-Jahren im Solothurner Jura abgedreht hat: «Faulheit oder Der hinkende Alois» hiess er. Martin Schenker (Jahrgang 1991) ist in der Gegend aufgewachsen, hat den Film zwar noch nie gesehen, dafür hat er mit dem Namen schon ein kleines Denkmal in der Schweizer Musikwelt gesetzt.

Die Band überzeugte bereits vor drei Jahren mit ihrem Debüt «Mints» mit leichtfüssigem, träumerischem, vielfältigem Pop: Das Werk wurde von der unabhängigen Schweizer Musik-Szene zum Album des Jahres gekürt.

SRF 3 Best Talent

Radio SRF 3 zeichnet aufstrebende Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz aus. Jeden Monat stellen wir einen Monatssieger vor. Drei von ihnen werden Ende Jahr von der Jury ausgewählt und für einen «Swiss Music Award» und den Förderpreis von 10'000 Franken nominiert: Das Publikum wählt den Jahressieger per Online-Voting.

Mit «Azul» hat sich die Band weiterentwickelt. Die Vielschichtigkeit und die Neugierde auf neue Genre-Kombinationen sind geblieben: Dazu kamen Beats, Sounds und traditionelle Rhythmen aus Brasilien oder der Karibik, die in das elektronische Soundkleid verwoben wurden. Songwriter Martin Schenker entwarf das Album mit Sequenzen am Computer und spielte zusammen mit der Band eine zweite Ebene in die Songs.

Jeder Track muss eine Welt kreieren, sogar fast visuell, und eine gewisse Ambivalenz haben, so dass man ihn aus mehreren Blickwinkeln anschauen kann.
Autor: Martin SchenkerAlois - SRF 3 Best Talent Juli 2020

Mitmachen und gewinnen: Abonniere den Newsletter von SRF 3

Mitmachen und gewinnen: Abonniere den Newsletter von SRF 3
Legende:SRF

Wer den SRF 3-Newsletter abonniert, weiss Bescheid über exklusive Events und spezielle Aktionen von Radio SRF 3. Mach bei Wettbewerben mit und gewinne Tickets! Der Newsletter erscheint unregelmässig – immer dann, wenn etwas passiert.

Melde dich hier an!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen