Zum Inhalt springen

Header

Annette König vor einer blauen Tabetenwand mit drei Sammelbänden mit Short Stories.
Legende: Geschichten, so klar wie eine wolkenlose Winternacht Mit diesen Short Storys von Doris Lessing, Peter Stamm und Elise Schmit bringt sich Annette König in Weihnachtsstimmung. SRF
Inhalt

Die BuchKönig bloggt Mit diesen Short Storys läute ich Weihnachten ein!

Ich mag Short Storys, die mit viel Wärme und Suspense geschrieben sind. Bewegende Geschichten, wie die von Lessing, Stamm und Schmit. Sie alle erzählen «worum es wirklich geht». Sind geheimnisvoll, werfen Lebensfragen auf. Beunruhigen und beglücken durch ihre Sinnhaftigkeit. Meine drei Lesetipps!

Short Story No. 1

Die Erzählung «Marcie aus Vermont» von Peter Stamm vor einer blauen Tapetenwand
Legende: Lieblingssatz: «Mein Leben geht weiter.» SRF

Peter Stamm «Marcia aus Vermont»

Als Stammianerin kann ich nur jubeln. Peter Stamm is back mit einer hinreissenden Kurzgeschichte. Schlicht, packend, reif und durchdacht. So geschrieben, wie ich es liebe. Peter, 50, Künstler, will Marcia wiedersehen. Als junger Mann hat er sie in einer Weihnachtsnacht in New York kennengelernt. Ihre Selbstsicherheit und Unverblümtheit hatte ihm gefallen. Sie kauften sich Whisky und schlüpften unter die Decke. Doch was war in jener Nacht wirklich geschehen? Peter weiss es nicht mehr. Die Erinnerungen haben seit dann ein Eigenleben entwickelt. Jetzt will Peter Klarheit. Er bricht nach Vermont auf. Dort wird er erwartet. Als Gast im Künstlerhaus von Marcias Vater. Und wie schon einmal vor einundreissig Jahren, nähert sich leise die Weihnachtsnacht...

Short Story Collection No. 2

«Worum es wirklich geht» von Doris Lessing vor einer blauen Tapetenwand
Legende: Lieblingssatz: «Was sie getan hatten, war nicht viel mehr als eine gemeinsame Neigung zum Schokoladenaschen trotz ärztlichen Verbots.» SRF

Doris Lessing «Worum es wirklich geht»

Wenn man Doris Lessings Short Storys liest, dann weiss man, was Meisterklasse ist. Die Literatur-Nobelpreisträgerin schreibt mit einer Klarheit und Präzision, die einzigartig ist. Kein Wort zu viel, jedes gehaltvoll und am richtigen Platz. Und dann dreht sich alles noch um Herzschmerz! Mit grossem Vergnügen lese ich ihre fünf verzwickten Beziehungskisten. Es geht um leidenschaftliche Seitensprünge, unkonventionelle Lieben, um das lästige Korsett der Ehe und um – ebenfalls lästig – das Älterwerden. Ich bin begeistert, wie Lessing über das spannungsgeladene Verhältnis der Geschlechter schreibt. Mit psychologischem Gespür, Skepsis und nadelspitzem Humor.

Short Story Collection No. 3

Der Erzählband «Stürze aus unterschiedlichen Fallhöhen» von Elise Schmit vor einer blauen Tapetenwand
Legende: Lieblingssatz: «Er hatte alles gesehen.» SRF

Elise Schmit «Stürze aus unterschiedlichen Fallhöhen»

Diese Geschichten schmerzen wohlig. Weil sie schürfen, bläuen, brechen – während ich mich in meinem Ohrensessel – very british – in Sicherheit wähne. Aber weit gefehlt! Die Autorin aus Luxemburg erzählt von tragischen, und zugleich mutigen Stürzen aus unterschiedlichen Fallhöhen. Von bewegenden Momenten, einschneidenden Erlebnissen. Von Liebe und Verzweiflung. Ihre Geschichten lesen sich wie verkürzte Romane, in denen mit knappen, kräftigen Bleistiftstrichen auf nur wenigen Seiten der ganze Kosmos eines Menschen skizziert wird. Grossartig die Short Story «Im Zug». Ein Mann fühlt intuitiv, dass es aus ist mit der Liebe. Ziellos reist er im Zug hin und her. Tagelang. Bis er zufällig am Meer ankommt, aussteigt und aus dem Leben fällt.

Was für Short Storys mögt ihr? Diskutiert mit auf Facebook oder Instagram Die BuchKönig bloggt, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Die Bücherliste

  • Peter Stamm: «Marcia aus Vermont» (S. Fischer, 2019)
  • Doris Lessing: «Worum es wirklich geht» von Doris Lessing (ebersbach & simon, 2019)
  • Elise Schmit: «Stürze aus unterschiedlichen Fallhöhen» (Hydre Editions, 2019)

Und hier könnt ihr gleich den Radiobeitrag zu den Short Storys von Elise Schmit nachhören:

Annette König

Annette König

SRF Literatur Redaktorin & Bloggerin

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Germanistin teilt in ihrem Blog «Die BuchKönig» ihre Lese-Leidenschaft mit allen, die Bücher lieben. Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Melancholie, Heiterkeit, Verzauberung, Unbehagen und Anzeichen schwerer (Sprach)Verliebtheit sind nicht ausgeschlossen.

Zum Blog «Die BuchKönig bloggt»