Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Einheimisch oder importiert? Schweizer Kunden greifen zu Schweizer Eiern

  • Konsumentinnen und Konsumenten achten hierzulande insbesondere bei tierischen Produkten auf Schweizer Herkunft.
  • Das zeigt der neuste Agrarbericht des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW).
  • So bevorzugen etwa drei Viertel der Befragten Schweizer Eier.

Mehr als die Hälfte der Befragten greift nach eigener Aussage zu Fleisch sowie Milch und Milchprodukten aus einheimischer Produktion. Die Online-Umfrage wurde Anfang 2019 durch das Marktforschungsinstitut Demoscope im Auftrag des BLW durchgeführt.

Die Gründe für das Einkaufsverhalten der Schweizer Kosumenten sind der Befragung zufolge unterschiedlich. Rund ein Viertel der Befragten will damit signalisieren, dass sie die Schweizer Bauern unterstützen. Mit je rund 15 Prozent geben die Befragten zu verstehen, dass ihnen die Umwelt und die Qualität der Produkte wichtig sind.

An der Umfrage haben insgesamt 1006 Personen teilgenommen. Sie wird alle zwei Jahre durchgeführt.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.