Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Linken hatten in Basel allen Grund zum Jubeln
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 20.10.2019.
abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Inhalt

Wahlen in beiden Basel Die Strasse hat gewählt

Die Wahlen sind im Kanton Basel-Stadt ein grosser Erfolg für die rot-grünen Parteien. Eva Herzog (SP) wird mit einem sehr grossen Vorsprung in den Ständerat gewählt, Tanja Soland (SP) gelingt gleich im ersten Wahlgang der Sprung in die Basler Regierung und Sibel Arslan (Grünes Bündnis) kann, entgegen vieler Prognosen, ihren Sitz doch verteidigen.

Rot-Grün konnte einzigartig mobilisieren. Diesen Parteien gelang es, die politischen Bewegungen von Frauenstreik und Klimastreik in Wahlstimmen umzumünzen. Die Strasse hat gewählt an diesem Wochenende. Wer nahe bei den Leuten ist, hat Erfolg.

Volkspartei verliert den Kontakt zu den Leuten

Im Umkehrschluss bedeutet dies: wer den Kontakt zu den Leuten nicht pflegt, verliert auch Stimmen. Dies trifft insbesondere für die SVP Basel-Stadt zu. Die Volkspartei ist in der Stadt keine Volkspartei mehr, sondern hat mit Nationalrat Sebastian Frehner einen Berufspolitiker. Zudem beschäftigt sich die Partei immer wieder mit internen Streitereien. Die SVP erhält dafür die Quittung und verliert ihren Nationalratssitz.

Was den Kontakt zu den Leuten betrifft, so müssen sich auch die traditionellen bürgerlichen Parteien in Basel,die FDP und CVP, Gedanken machen. Sie verlieren Wählerstimmen und werden zu Klein- und Kleinstparteien. Man muss es sich vorstellen: Die Bundesrats- und Regierungsratsparteien FDP und CVP verlieren in Basel immer mehr an Bedeutung.

Erfolge feiern dafür die Liberale Partei (LDP) und die Grünliberalen, die damit rechnen können neu einen Nationalratssitz erkämpfen zu können. Es findet in der Stadt eine Verschiebung im bürgerlichen und Mitte-Lager statt. Die Parteienlandschaft wird aufgemischt.

Frauenwahl im Baselbiet

Da herrschen im Baselbiet geradezu stabile Verhältnisse. Keine Überraschungen am Wahltag. Alle bisherigen Nationalräte und -rätinnen werden bestätigt. Und beim Ständerat kommt es zu einem zweiten Wahlgang, zu einer Frauenwahl zwischen Daniela Schneeberger (FDP) und Maya Graf (Grüne Partei). Das Baselbiet schickt in Zukunft eine Frau in den Ständerat. Ein Novum und ganz im Trend des Wochenendes: Eine Frauenwahl.

Dieter Kohler

Dieter Kohler

Leiter Regionalredaktion Basel Baselland

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der Redaktionsleiter gibt seine Einschätzungen zum Wahlsonntag in den beiden Basel ab.

(SRF1, Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?