Zum Inhalt springen

Der Supreme Court der USA Das sind die obersten amerikanischen Richter

Die Mitglieder des aktuellen Supreme Court
Legende: Das sind die Mitglieder des aktuellen Supreme Court. Keystone

Im amerikanischen Supreme Court, dem obersten Gericht der USA, sitzen neun Richterinnen und Richter. Alle Mitglieder werden auf Lebenszeit ernannt. Wer sitzt im Moment im höchsten Gericht der USA?

John Roberts

John G. Roberts
Legende: Reuters

John Roberts, geboren 1955, ist seit 2005 Vorsitzender des Supreme Court. Er wurde 2003 von Präsident George W. Bush nominiert. Roberts gehört zum konservativen Flügel am obersten Gericht, votierte in einer wegweisenden Entscheidung zur Gesundheitsreform von Barack Obama aber mit dem liberalen Flügel. Vor seinem Amtsantritt arbeitete er in verschiedenen Funktionen in der Regierung von Ronald Reagan und als Anwalt.

Anthony Kennedy

Anthony Kennedy
Legende: Reuters

Anthony Kennedy gehört noch bis zum 31. Juli dem Supreme Court an, dann geht er in Ruhestand. Kennedy wurde 1936 geboren und von US-Präsident Ronald Reagan für den Supreme Court nominiert. Seit dem 18. Februar 1988 ist er Richter am höchsten amerikanischen Gericht. Obwohl er von einem republikanischen Präsidenten nominiert wurde, ist Kennedy bekannt für seine «swing votes». In wichtigen Entscheiden votierte er nicht immer mit seinen konservativen Amtskollegen, sondern immer wieder auch mit dem liberalen Flügel des Gerichts, so zum Beispiel in Abtreibungsfragen und in Fällen zur gleichgeschlechtlichen Ehe.

Clarence Thomas

Clarence Thomas
Legende: Reuters

Clarence Thomas, Jahrgang 1948, ist seit dem 23. Oktober 1991 Richter am obersten Gericht. US-Präsident George H.W. Bush nominierte ihn für das Amt. Seine Bestätigung durch den Senat fiel knapp aus, nachdem bekannt geworden war, dass eine ehemalige Angestellte ihn der sexuellen Belästigung beschuldigte. Thomas ist in der Geschichte erst der zweite afroamerikanische Richter am Supreme Court. Er gehört zum konservativen Flügel des Gerichts.

Ruth Bader Ginsburg

Ruth Bader-Ginsberg lächelt vor der US-Flagge
Legende: Keystone

Ruth Bader Ginsburg, geboren 1933, ist seit dem 10. August 1993 Richterin am Supreme Court. Sie wurde von US-Präsidenten Bill Clinton nominiert. Bader Ginsburg gehört dem liberalen Flügel des Gerichts an und ist im Moment das älteste Mitglied des höchsten amerikanischen Gerichts. Während der zweiten Amtszeit Barack Obamas gab es immer wieder Forderungen aus den Reihen der Demokraten, Bader Ginsberg solle sich zur Ruhe setzen. Obama hätte dann einen jüngeren, liberalen Nachfolger bestimmen können. Bader Ginsberg trat nicht zurück und bestätigte ihren Spitznahmen: Sie ist die «berüchtigte RBG».

Stephen Breyer

Stephen Breyer
Legende: Keystone

Stephen Breyer, geboren 1938, wurde von Bill Clinton als Richter am Supreme Court nominiert. Er trat sein Amt am 3. August 1994 an. Breyer gehört dem liberalen Flügel des Gerichts an. Aufgrund seines hohen Alters könnte sich Breyer noch während der Amtszeit von Donald Trump zur Ruhe setzen. Weil Donald Trump dann einen weiteren Richtersitz mit einem Konservativen besetzen könnte, gilt es als wahrscheinlich, dass Breyer seinen Rückzug noch hinauszögert.

Samuel Alito

Samuel Alito
Legende: Reuters

Samuel Alito wurde 1950 geboren und ist seit dem 31. Januar 2006 Richter am Supreme Court. George W. Bush nominierte ihn. Vor seiner Ernennung arbeitete Alito für mehrere US-Regierungen und als Richter. Er gehört zum konservativen Flügel des obersten Gerichts, besonders in Wirtschaftsfragen gilt er als konservativer Hardliner.

Sonia Sotomayor

Sonia Sotomayor
Legende: Keystone

Sonia Sotomayor, Jahrgang 1954, wurde von Barack Obama nominiert. Am 26. Mai 2009 trat sie ihr Amt als Richterin am Supreme Court an. Sotomayor ist die erste oberste Richterin mit lateinamerikanischer Abstammung. Ihre Eltern stammen aus Puerto Rico. Vor ihrer Amtszeit am Supreme Court arbeitete Sotomayor als Anwältin und später als Richterin. Sie gehört dem liberalen Flügel des Supreme Court an.

Elena Kagan

Elena Kagan
Legende: Reuters

Elena Kagan, Jahrgang 1960, ist seit dem 7. August 2010 Richterin am Supreme Court. US-Präsident Barack Obama nominierte sie. Kagan gehört dem liberalen Flügel des Gerichts an. Vor ihrer Berufung ans oberste Gericht war sie Dekanin an der Harvard Law School und hatte unterschiedliche Ämter in den Regierungen von Bill Clinton und Barack Obama inne.

Neil Gorsuch

Neil Gorsuch
Legende: Keystone

Neil Gorsuch, geboren 1967, ist seit dem 10. April 2017 Richter am obersten Gericht. Donald Trump nominierte ihn als Nachfolger des überraschend verstorbenen Antonin Scalia. Vor seiner Ernennung war Gorsuch Anwalt, später Richter. Während seines ersten Jahrs als Richter am Supreme Court votierte er in wichtigen Entscheiden mit seinen konservativen Amtskollegen und etablierte sich so erwartungsgemäss als Mitglied des konservativen Flügels am Gericht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Neil Muster (neilmuster)
    Alle Supreme Judges haben an Ivy League-Unis studiert (Harvard, Yale, Princeton, Columbia). Da führt einfach kein Weg daran vorbei, wenn man im Regierungsapparat der Staaten Karriere machen will. Ich glaube jemanden von der Arizona State, würden die nicht ernst nehmen. Ich finde es spannend, wie diese Ausbildungsstätten die Politik und Wirtschaft der USA auf gewisse Weise kontrollieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen