Mensch gegen Mücke – Mücke gegen Mensch

  • Mittwoch, 7. Juni 2017, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 7. Juni 2017, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 8. Juni 2017, 5:11 Uhr, SRF 1
    • Montag, 12. Juni 2017, 11:15 Uhr, SRF 1
Video «Mensch gegen Mücke – Mücke gegen Mensch» abspielen
Video noch 1 Tag verfügbar Video noch 11 Tage verfügbar Video noch 1 Stunde verfügbar Video noch 286 Stunden verfügbar Video nicht mehr verfügbar

Sie stechen. Sie nerven mit ihrem Gesumme. Und häufig sind sie wirklich gefährlich für den Menschen: Stechmücken. Dieser Film verfolgt den Weg von vier Arten von Stechmücken – in Brasilien, Afrika, Südostasien und im Süden Europas.

Ein Film von Patrice Deseenne und Frédéric Letang

Sie alle haben etwas gemeinsam: Sie übertragen für den Menschen gefährliche Viren und Parasiten. Die Stechmücken sind Trägerinnen von Dengue- und Chikungunya-Fieber, Malaria, Zika und anderen ansteckenden Krankheiten. Sie nutzen die von Menschen verursachten Umweltveränderungen und moderne Transportmöglichkeiten, um sich immer weiter auszubreiten, in neue Territorien vorzudringen.

Pfützen austrocknen, Netze spannen, Gift sprühen – das sind die Mittel, mit denen die Schädlingsbekämpfer bisher gegen die Mücken gekämpft haben. Doch mit mässigem Erfolg. Die Mücken werden zunehmend resistent gegen die Abwehr-Methoden. Die Forschung ist gezwungen, im Kampf gegen die Mücke immer wieder neue Massnahmen zu erfinden. Die Forscher greifen zu aggressiveren Mitteln. Sie behandeln die Mücken mit Bakterien, welche die Übertragung der Krankheitserreger auf den Mensch verhindern sollen. Oder sie stellen genmanipulierte Mücken im Labor her, welche die mit Viren infizierten Mücken verdrängen sollen. Das Problem dabei: Die meisten Massnahmen werden nach einigen Mücken-Generationen wirkungslos.

Durch die Mobilität der Menschen breiten sich die infizierten Mücken immer weiter aus. Die Ansteckung mit gefährlichen Krankheiten ist also längst nicht mehr nur ein Problem in fernen Ländern, sondern kann auch in Europa zur echten Gefahr werden. Wer gewinnt: Mensch oder Mücke?

Artikel zum Thema