«Mein Lieblingsrezept»: Pizzoccheri von Therese Gesualdi

Liebe geht durch den Magen, heisst's doch so schön . Aber nein, natürlich ist die Baslerin Therese Gesualdi vor 34 Jahren nicht wegen der Küche ins Tessin gekommen, sondern der Liebe wegen.

SRF1-Hörerin Therese Gesualdi.
Bildlegende: SRF1-Hörerin Therese Gesualdi präsentiert ihr Lieblingsrezept: Pizzoccheri. Collage SRF1

Und trotzdem ein paar Tessiner- Gerichte wie Polenta oder Risotto hat sie heute nach so vielen Jahren ennet des Gotthards natürlich schon in ihrem Koch-Repertoire.

Und Ihr Lieblingsrezpt, ihre feinen Pizzoccheri mit Spinat, Fontal-Käse und ganz anständig viel Butter, das kommt sogar aus Italien, aus dem Veltin. Dort hat Therese Gesualdi diese Pizzoccheri zum ersten Mal gegessen und war davon so begeistert davon, dass sie das Gericht zu Hause sofort nachgekocht hat. Offenbar so gut, dass die Pizzoccheri fortan zum Lieblingsgericht der Gesualdis geworden sind und dort immer wieder auch für Freunde auf den Tisch kommen. Ganz egal, ob diese jetzt aus der deutschen Schweiz oder aus der italienischen Schweiz kommen. Mit ihren feinen Pizzoccherie hat Therese Gesualdi sie alle im Sack.

Und à propos italienische Schweiz oder auch Romandie oder Rätoromanische Schweiz: Wie gut kennen Sie eigentlich die andern Sprachregionen der Schweiz? Machen Sie die Probe aufs Exempel und testen Sie Ihr Wissen bei unserem Online-Quiz «Suisse Quiz». Hier gehts zum Quiz.

 

Und welches ist Ihr Lieblingsgericht?

Sind Sie auch ein passionierter Hobbykoch? Oder eine passionierte Hobbyköchin? Und möchten Sie Ihr Lieblingsrezept mit den Hörerinnen und Hörern von SRF1 teilen? Dann machen Sie doch mit bei unserer Koch-Serie «Mein Lieblingsrezept» und schicken Sie uns Ihr Rezept zu. Das Formular finden Sie hier.

 

 

Redaktion: Maja Brunner