So nah wart ihr noch nie an Kraftklub dran

Kraftklub sind bekannt für den Schabernack, den sie treiben. Unsere Festivalfrau Tina Nägeli hat im Interview festgestellt: Die Jungs können echte Heulsusen sein.

Felix, Karl, Till, Steffen und Max sind erschöpft. Die fünf Jungs aus Chemnitz haben gerade ihr drittes Album «Keine Nacht für Niemand» veröffentlicht und damit auch am Greenfield Festival Halt gemacht. «Wir hatten gestern einen freien Tag und mussten feiern, weil wir mit unserem neuen Album auf Platz 1 der deutschen Charts gelandet sind,» erzählen Frontmann Felix und Gitarrist Steffen vor ihrem Konzert in Interlaken.

«Immerhin haben wir's in die Schweiz geschafft»

Trotz ihres Erfolgs: Auch die Kraftklub-Buben sind manchmal neidisch. «Wenn andere deutsche Musikerkollegen erzählen, dass sie ausländische Festivals spielen, ist das manchmal schwierig für uns,» sagt Steffen. Denn als deutschsprachige Indierockband sei ihre Reichweite eingeschränkt. Immerhin hätten sie es bis in die Schweiz geschafft, lachen die Jungs.

Was die Band in Interlaken erlebt haben, zeigten sie uns ...

... bei der Übernahme des SRF-3-Instagram-Account.

Wir sind. Euer @kraftklub. Jetzt in der Story und gleich auf der Bühne beim #gf2017

Ein Beitrag geteilt von SRF 3 (@srf3) am

Im Video geben sie exklusiven Einblick in ihre Konzert-Vorbereitungen vom Greenfield.

Kraftklub übernimmt SRF 3-Instagram-Account