Kleine Frau ganz gross: 50 Jahre Björk

Viel grösser kann sie nicht werden: Die kleine Isländerin mit dem grossen Hang zum Gesamtkunstwerk wird ein halbes Jahrhundert alt. Statt einer Geburtstagstorte: Wir servieren neun Meilensteine einer Riesenkarriere.

Björk in einem weite roten Umhang und bunt geschminkte Gescicht auf einer Bühne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch mit 50 ist Björk weiterhin innovativ und produktiv. Und bleibt sich bei aller Vielfältigkeit immer selber treu. Reuters

Best of Björk

    • Ein Mädchen mit sehr blumiger Bluse Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Unverkennbar Björk: ein Bild aus sehr jungen Jahren. Youtube

      Die erste Aufnahme

      An der Grund- und Musikschule erhielt Björk Unterricht in Gesang, Klavier und Flöte. Als sie 11 war, machte einer ihrer Lehrer eine Aufnahme, als sie den Song «I Love to Love» sang und schickte es an einen isländischen Radiosender. Zufällig hörte ein Mitarbeiter eines isländischen Plattenverlegers zu und bot Björk einen Plattenvertrag an.

      «I Love to Love» (YouTube)

    • Eine junge Frau singt in ein Mikrophon hinein. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Sugarcubes reloaded: Björk im Remake ihrer ersten Erfolgssingle «Ammæli». Youtube

      Sugarcubes

      Die Band «The Sugarcubes» war eine wichtige Startrampe für Björks Solokarriere. Bereits ihre erste Single «Ammæli» wird unter dem englischen Titel «Birthday» ein Hit in England und den USA. Die Band nimmt 20 Jahre nach ihrer Gründung den Song nochmals auf und lässt den Erlös der isländischen Musikszene zukommen.

      The Sugarcubes: «Birthday» (YouTube)

    • Eine Frau, die sich die gefalteten Hände unter die Nase hält. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Beten und arbeiten: Björk auf dem Cover von «Debut», ihrem ersten Soloalbum nach der Trennung von den Sugarcubes. Youtube

      «Debut»

      Ab 1992 konzentrierte sich Björk auf ihre Solokarriere. Das erste Album «Debut» enthält Songs, welche Björk teils schon als Jugendliche geschrieben hat. Für «The Anchor Song» konnte Björk den amerikanischen Jazz-Saxophonisten Oliver Lake verpflichten.

      «The Anchor Song» (YouTube)

    • Eine Frau mit einem Riesenbuch auf den Knien fährt Zug. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Stranger on a Train: Björk im Michel Gondry-Video «Bachelorette». Youtube

      «Bachelorette»

      Spike Jonze. Chris Cunningham. Björk hat viele ihrer Musikvideos von den ganz Grossen des Fachs drehen lassen: Eines der schönsten stammt von Michel Gondry, mit dem Björk insgesamt sieben Mal zusammenarbeitete. Der Clip zu «Bachelorette» vom Album «Homogenic» setzt auf so kluge wie verspielte Weise Björks Ruhm in Szene. Und seine Nebenwirkungen.

      «Bachelorette» (YouTube)

    • Zwei Fabrikarbeiterinnen mit Kopftuch, die eine lächelt. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Mit Brille und Kopftuch: Für die Rolle der Selma gewann Björk in Cannes eine Goldene Palme. ZVG

      «Dancer in the Dark»

      Am Anfang stand die Anfrage, ob sie nicht die Musik für den Film schreiben könne. Nach langem Zögern übernahm Björk auch die Hauptrolle: Eine erblindende Mutter, die zur Mörderin wird, stirbt den Tod durch den Strang. Die Dreharbeiten mit Lars von Trier sollen die Hölle gewesen sein – für den Regisseur und seinen Star. Trotzdem gab es am Schluss in Cannes die Goldene Palme.

      «I've Seen It All» («Dancer in the Dark») (YouTube)

    • Ein Mann schaut sich im Spiegel an. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Auf allen Knien: Matthew Barney, Börks Ex-Ehemann, in seinem Film «Drawing Restraint 9». Youtube

      «Drawing Restraint 9»

      Auch an «Drawing Restraint 9», dem Experimentalfilm ihres langjährigen Lebenspartners Matthew Barney war Björk massgeblich beteiligt. Für den über zweistündigen Fast-Stummfilm, der auf einem japanischen Walfang-Schiff spielt, steuerte sie die Musik bei. Acht Jahre nach «Drawing Restraint 9» erlitt die Ehe Schiffbruch. Björk verarbeitete das Ende der Beziehung in ihrem Album «Vulnicura».

      «Drawing Restraint 9» (YouTube)

    • Rotes Haar, sonst fast nur Weiss: eine Frau im Schnee. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Rot auf weiss: 2011 erscheint Björks Album «Biophilia». Youtube

      «Biophilia»

      Björk war und bleibt innovativ: 2011 erscheint das Album «Biophilia», das von einem Multimediapaket aus Apps, Installationen, Live-Shows, Workshops, speziell angefertigten Instrumenten, einer Filmdokumentation und einer Website mit 3D-Animationen begleitet wird. Björk leistet mit diesem multimedialen und interaktiven Konzept Pionierarbeit.

      «Biophilia»: Crystalline App Tutorial

    • Eine Sängerin zwischen zwei Geigern. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Recycling: Zu ihrem 50. veröffentlicht Björk ihr aktuelles Album «Vulnicura Strings» in einer Unplugged-Fassung. Youtube

      «Vulnicura Strings»

      Zu ihrem 50. Geburtstag veröffentlicht Björk das Album «Vulnicura Strings». Es ist die Unplugged-Version ihres Anfang Jahr erschienenen Albums «Vulnicura» und quasi ein Recycling-Projekt. Denn die Streicheraufnahmen stammen zu einem grossen Teil aus der Aufnahmesession zu «Vulcinara».

      «Lionsong» (Vulnicura Strings Version) (YouTube)

Sendung zu diesem Artikel